Eis aus Leidenschaft

bauernhof-eis
Foto: Sergej Udalow verkauft Natalie’s Bauernhof-Eis.

Was macht ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Milchkühen, wenn der Milchpreis sinkt? Nun, er könnte sich dem Schicksal ergeben und künftig weniger Gewinn erwirtschaften. Oder er überlegt, was man mit Milch noch anstellen kann, außer sie an die Produzenten zu verkaufen. Eis zum Beispiel. Auf diese Idee kam Natalie Oesing vor ein paar Jahren und produziert nun nicht nur Milch als Rohware, sondern auch leckeres Eis.

Mittlerweile ist aus der „Not“ eine Leidenschaft geworden. Das Eis wird gemäß der klassischen Art „Creme Anglaise“ hergestellt. Frische Zutaten wie Milch, Sahne und Eier kommen aus eigener Herstellung. Auch Sorbet hat Natalie im Angebot – das wird ausschließlich aus frischem Obst produziert und enthält keine Milch, Sahne oder Eier und ist darum besonders für Personen geeignet, die unter Laktose-Intoleranz leiden.

Auf Märkten und Festen oder Messen wie dem DORTMUNDER HERBST steht sie als „Natalie’s Bauernhof-Eis“ und lässt die Besucher strahlen. Denn wer einmal das wirklich unverschämt leckere und cremige Kugeleis probiert hat, will immer mehr davon. Und auch in gastronomischen Betrieben oder Hotels könnte es sein, dass Ihr das Eis vom Bauernhof in Raesfeld-Erle (NRW) antrefft. Denn auch dahin verkauft Natalie ihre Leckerei.
100 Sorten hat sie im Angebot – auf der Messe natürlich nur eine kleine Auswahl.

Das Eis findet Ihr in Halle 6 auf der KÜCHE & GENUSS.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*