„Riegel vor!“ für mehr Sicherheit Zuhause

einbruch
Fast 55.000 Mal stiegen im vergangenen Jahr Einbrecher in Wohnungen und Häuser in NRW ein – ein Plus von 1,5 Prozent. Das belastende Erleben eines Haus- oder Wohnungseinbruchs muss aber nicht sein – wenn man sich richtig dagegen gewappnet hat. Die Polizei NRW gibt auf der Messe HAUS & ENERGIE Tipps.

In vier von zehn Fällen scheiterte der Einbruch bereits im Versuch, weil entweder fachkundig montierte Sicherungseinrichtungen dies verhinderten oder die Täter bei der Tatausübung gestört wurden. Dies zeigt wieder deutlich, wie wichtig Sicherungseinrichtungen beim Schutz der eigenen vier Wände sind.

Die Kampagne „Riegel vor!“ der NRW-Polizei ( ) klärt Haus- und Wohnungsinhaber über Sicherungsmöglichkeiten auf. Sie ermuntert zusätzlich, verdächtige Personen oder Vorkommnisse in der Nachbarschaft sofort über den Polizeinotruf 110 zu melden.

Mit der Zielrichtung, Messebesuchern sinnvolle Wege und Möglichkeiten zur Sicherung des persönlichen Wohnumfeldes zu präsentieren, wird das Kriminalkommissariat „Kriminalprävention / Opferschutz“ in der Ausstellung „Das sichere Haus – sicheres Wohnen“ in Halle 4 am Stand 4.F56 einen Informationsstand besetzen. Auf 32 Quadratmetern werden Neuigkeiten der unterschiedlichen Normen und Sicherungstechniken erklärt. „Wie kann ich mich sinnvoll und effektiv vor Einbrechern schützen?“ – Fragen wie diese sind es, die am Messestand direkt geklärt werden können.

Die Fachberater der Polizei kennen die Vorgehensweise der Täter und können eine Vielzahl von Tipps geben, wie man sich und sein Eigentum vor Kriminellen schützt und was bei der Sicherung von Bauelementen besonders zu beachten ist.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*