Fußbodenheizung nachrüsten

Wer ein Eigenheim besitzt, das schon etwas älter ist, dem ist womöglich keine Fußbodenheizung vergönnt. Doch die angenehme Art des Heizens muss deswegen kein Traum bleiben. Das Unternehmen INTOFLOOR von Thomas Wüstefeld aus bietet eine Systemlösung zum nachträglichen Einbau einer hochmodernen und energieeffizienten Fußbodenheizung an.

Intofloor1

„Hierzu fräsen wir exakt berechnete Kanalspuren in den bestehenden Estrich, alte Fliesenböden oder sogar Natursteinböden. Nach dem Verlegen der Systemrohre kann die neue Fußbodenheizung unmittelbar an den Heizkreisverteiler abgeschlossen werden“, erlärt Wüstefeld. Das ganze Verfahren dauert maximal zwei Tage, ist nahezu staubfrei und extrem kostengünstig gegenüber dem nachträglichen Einbau herkömmlicher Fußbodenheizungen. „Mit unserer Systemlösung ersparen wir unseren Kunden dreckbringende Estrichentkernung, teures Neugießen des Estrichs und wochenlange Trocknungszeiten. Dank unserer Spezialfräse reicht eine Estrichdicke von nur 40mm. Somit können wir Altbauten, Neubauten und Gewerbeflächen in kürzester Zeit für einen Bruchteil der Kosten mit einer energieeffizienten Fußbodenheizung ausstatten“, sagt der Firmenchef.

INTOFLOOR findet Ihr auf der HAUS & ENERGIE in Halle 4, Stand 4.E02

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*