Wenn aus Altbau ein Fast-Neubau wird

Der Immobilienmarkt ist wegen anhaltend niedriger Zinsen überlaufen. Die Preise für neues Bauland sind mittlerweile utopisch – und oft haben Bauträger die Hand über die Grundstücke. Lohnenswert ist daher auch der Blick in den Bestandsmarkt. Eine bestehende Immobilie zu kaufen und zu sanieren ist empfehlenswert. Vor allem auch, weil man heute vieles selbst erledigen kann.

Hilfe und Tipps gibt es auf der HAUS & WOHNEN im Rahmen des DORTMUNDER HERBST. In Halle 4 könnt Ihr in fast 50 Vorträgen des Bundesverband Altbauerneuerung e.V. (BAKA) erfahren, wie unter anderem die Themen Finanzierung der Immobilie, aber auch die Sanierung, Energieeffizienz und vieles weitere gelingen können. Täglich von 10 bis 18 Uhr referieren fachkundige Redner, welche Schritte jeweils nötig sind. Passend zu vielen Themen finden sich in Halle 4 gleich Aussteller, die Produkte und Dienstleistungen bereit halten.

Ein Beispiel aus dem Vortragsprogramm des Forums kommt von Carsten Piekarski. Er vertritt die Bernhard-Remmers-Akademie und erklärt in seinem Vortrag „Feuchtigkeit und Schimmel – erkennen, bewerten, sanieren“ an den drei ersten Tagen der Messe, wie dem Nässeproblem zu Leibe gerückt werden kann.


Markus Gerwien, Kriminalhauptkomissar der Polizei Dortmund, hält in seinem Vortrag „Wie geht Einbruchschutz? Wie gehen Einbrecher in Ein- und Mehrfamilienhäusern vor?“ wertvolle Tipps zur Eigentumssicherung bereit.
Auch die Themen Dachdämmung, Thermografie, Energetische Gebäudesanierung und Photovoltaik kommen zur Sprache.

Das gesamte umfangreiche Programm des HAUS & WOHNEN Forums gibt es auf der Website zum Nachlesen und auch in dieser Übersicht:


Klick für PDF-Download

Auch könnt Ihr Euch persönlich und ganz individuell beraten lassen. Nutzt dazu die Anmeldung auf der Website.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*